15.04.2018 – Planungstreffen: Sommerfest in Horst

Nach vielen Jahren ohne Sommerfest für die Asylsuchenden in der Erstaufnahmeeinrichtung Nostorf-Horst und nach der erfolgreichen, großen Mahnwache im Januar möchte Pro Bleiberecht für Juni diesen Jahres endlich wieder ein solches Fest initiieren.
Mit dem Fest wollen wir die Isolation der Asylsuchenden in der Erstaufnahmestelle durchbrechen und das Medieninteresse auf diesen Ort lenken.
Weiterlesen

06.04.2018 – Jamel: Willkommen bei der Dorfgemeinschaft

Ein Ortsschild weist Reisenden den Weg von der B 105 in das kleine Dörfchen Jamel. Für Menschen, die das erste Mal den Ort besuchen, scheint der Anblick befremdlich: ein Wegweise weist den Weg nach Braunau am Inn, der Geburtsstadt Adolf Hitlers. Ein riesiges Wandgemälde mit traditioneller Familie und einem Irmisul begrüßt die Besucher. Seit Jahren dominiert die rechte Einstellung der Bewohner das Dorf und dessen Umland. Die Neonazis haben sich dort ihren eigenen Lebensraum mit Arbeitsplätzen, Wohnraum und brauner Erlebniswelt geschaffen. Regelmäßig verwandeln die von der „Dorfgemeinschaft Jamel“ organisierte Großevents, wie Sommersonnenwenden oder Lichterfeste, das Dorf zu einer No-Go-Area für politische Feindbilder. Seit Beginn der 90er ranken sich viele unbegründete Mythen um das Dörfchen. Die Zivilgesellschaft scheint ohnmächtig und hat sich weitestgehend aus der Region zurück gezogen.
Weiterlesen

06.04.2018 – Vortrag – Israel and the conflict in the middle east

There will be a presentation from the series of lectures „Israel and the Conflict in the Middle East“ in Komplex every Friday in April. The lectures will be given by Itai Jehudai – a jewish Israeli, a former teacher of geographie and history and a human rights activist – who will try to take a multiperspective look on the history and events in Israel and Palestine. Itai will also tell about his own biography and family history.
Weiterlesen

24.03.2018 – Elektroswing | Dj Nellski & Dj Hooked

Sagen wir es frei heraus: Uns steht der Sinn nach Vodka und Olé, nach guter Laune und beschwingten Tunes.
DJ Nellski und DJ Hooked spielen den Herzschlag vergangener Zeiten und verpassen ihm einen Schrittmacher.

Anfang der 90er stieg NELLSKI in die Welt der elektronischen Musik ein und verfolgte gebannt ihre Entwicklung. Seine Aufmerksamkeit galt insbesondere Remixes von bekannten Melodien, die das „spezielle Etwas“ in sich trugen, wie alte Swing- oder Bluesstücke, die Welt des Balkan und Cumbia oder Remixes von klassischen Titelmelodien aus der Kindheit.
Weiterlesen

23.03.2018 – Punkrocktresen: Folk, Punk, Liedermacherei ~ Lappalie & Liederwich

Freitagstresenkonzert
„Straßenromantik“
Lappalie (Straßenmusik Rostock)
Liederwich (Straßenpunk mit Stromausfall)

Folk, Punk, Liedermacherei:
Lappalie kreieren eine ungewöhnliche, bunte Mischung aus verschiedenen Genres. Die klassische Bandbesetzung aus Gitarre-Schlagzeug-Bass wird hier unterstützt durch Geige und Mandoline, und zu fünft ziehen die Rostocker Jungs durch die Lande, um in Fußgängerzonen und auf Bühnen ihre Lieder vorzutragen. Inspiration holt sich Lappalie bei Größen wie the Pogues, Gerhard Gundermann oder Woody Guthrie. 2016 erschien ihr erstes, selbstironisch betiteltes Album „Bitte gehen Sie weiter“ in Eigenproduktion, gefolgt von „Kanaillen der Straße“ Anfang 2018. Aber Lappalie sieht sich selbst vor allem als Liveband. „Die unmittelbare Reaktion des Publikums ist die größte Anerkennung, die man sich als Musiker wünschen kann. Also versuchen wir, jeden zum Tanzen oder Zuhören zu kriegen.“ Das schaffen sie auch.
Weiterlesen

21.03.2018 – Mobivortrag: Résistance – Keine Identitären-Zentrale in Rostock

Ein Vortrag der Gruppe „Résistance – Keine Identitären-Zentrale in Rostock“

Seit Frühjahr 2014 sind die NeofaschistInnen der „Identitären“ in Mecklenburg-Vorpommern aktiv. Rasch füllten sie die Führungsebene der Organsation und seit Oktober 2016 ist eines der bundesweit bedeutensten logistischen Kernzentren in Rostock im Auf- und Ausbau. Die hiesige Struktur stellt einen Teil des Reisekaders, der kleinere und größere Aktionen – Kundgebungen, Flashmobs und Bannerdrops – im Bundesgebiet durchführt und trägt somit zur Ausgestaltung der rassistischen Kampagnen der Gruppe maßgeblich bei. Eine Vielzahl an Domains läuft über die Adresse des ehemaligen JN-Mitgliedes und mittlerweile Bundespressesprechers der „Identitären Bewegung Deutschland“ Daniel Fiß aus Rostock. Rostock zeichnet sich damit als wichtiger strukturgebender Ort für die „Identitären“ in Deutschland aus. Anders als andere „identitäre“ Gruppen, vermeiden die Kader aus MV Übergriffe und schafften es damit zum Stichwortgeber für die AfD. Die AfD ist in Mecklenburg-Vorpommern seit den Landtagswahlen 2016 zweitstärkste Kraft und einer der offensten Landesverbände für die neofaschistische Organsisation.
Weiterlesen

10.03.2018 – Drumbule im Komplex Schwerin – DJ FU, ZPT, CINE

Jeden dritten Samstag im Monat finden im Hamburger Hafenklang die legendären Drumbule-Parties statt. Die vielköpfige Drum-and-Bass-Hydra liebt es, ihre Gäste mit Neurogewitter in Trance zu beamen. Hungrig ist sie, nach fügigen Seelen, durstig nach menschlichem Schweiß. So zieht sie durch die Lande und kehrt auch in unsere Hallen ein. Vom ersten bis zum letzten Ton: Straight forwardes Gebretter.
Weiterlesen