Rhythms of Resistance

RoR Schwerin

Das RoR Netzwerk

Rhythms of Resistance (RoR) ist ein transnationales Kollektiv von Percussion-Bands, das sich für alle möglichen sozio-politischen und ökologischen Themen einsetzt. Die Bands unterstützen unter anderem Demonstrationen, Kundgebungen und direkte politische Aktionen.

Die Aktionsform ist inspiriert von den „Blocos-Afros“ in Brasilien. Sie waren Bands, die Sambarhythmen und andere Karneval-Elemente benutzt haben, um die Anti-Militärregime-Protestbewegung zu unterstützen und zu bestärken.

Die erste RoR-Band bildete sich 2000 in London. Seitdem sind viele, weltweit miteinander vernetze, Gruppen entstanden. Allein in Deutschland gibt es 26 RoR-Bands und noch viele mehr auf der ganzen Welt.

In Aktionen benutzen die RoR-Aktivist*innen taktische Frechheit, das heißt bewusst komisches und spielerisches Auftreten, als politische Aktionsform, um das Herrschaftssystem mit Kritik zu konfrontieren. Dafür tragen sie pinke und silberne Kleidung, komische Perücken und andere Verkleidungen.

Politisches Programm

RoR versteht sich als anti-hierarchisch, anti-kapitalistisch, anti-sexistisch und anti-rassistisch und setzt sich für die Rechte von Tieren, Arbeiter*innen und LGBTQIAPK+ sowie für soziale und ökologische Gerechtigkeit ein. Außerdem steht es all denjenigen aktiv solidarisch zur Seite, die von Ausbeutung, Diskriminierung und Unterdrückung betroffen sind, solange es nicht im Widerspruch mit den anderen Prinzipien steht.

Die Grundsätze werden auch innerhalb der Bands umgesetzt. Darum wird eine möglichst horizontale Struktur und direkte Demokratie durch konsensuale Entscheidungsprozesse angestrebt.

Musik

Die Bands spielen ausschließlich mit Percussioninstrumenten (Tamburin, Agogo, Shaker, Repenique, Snare und Surdo) Samba und andere Rhythmen.

RoR-Gruppen spielen üblicher Weise in einem Kreis. Immer mal wieder abwechselnd gibt eine Person die Handzeichen an. Jeder Tune, jeder Break und jedes Instrument hat ein Handzeichen und auch für Pausen, Wiederholung, Tempo, Lautstärke etc. gibt es Zeichen, sodass sich die RoR-Aktivist*innen ohne Worte weltweit und in jeder noch so lauten Situation zum gemeinsamen Spielen verständigen können. Die einzelnen musikalischen Fragmente können dann in Proben und Aktionen spontan und kreativ kombiniert werden.

Hier gibt’s viele der Tunes und Zeichen zum Hören und Lernen:

https://www.rhythms-of-resistance.org/spip.php?page=resources-tunes&lang=en

RoR Schwerin

Mit Lautstärke und je nach dem, was gebraucht wird pushenden oder aufheiternden Samba-Rhythmen wollen wir unseren Beitrag zur Protestkultur und zu politischem Aktivismus in Schwerin und anderswo leisten.

Wir nehmen Anfragen zur Teilnahme an politischen Aktionen gerne an und entscheiden in der Gruppe, ob wir teilnehmen wollen und können. Wir möchten grundsätzlich nur mit und neben Menschen aktiv sein, die unsere politische Haltung teilen. Ein vorheriger Kontakt mit Aktions-Veranstalter*innen ist für uns auch dafür sinnvoll Demo-Sprechgesänge miteinander abzustimmen und sie mit in die Tunes zu basteln.

Mitmachen

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sich in der Schweriner RoR-Gruppe zu engagieren. Zum einen freuen wir uns über neue Aktivist*innen, die an unseren wöchentlichen Proben und dann auch Aktionen teilnehmen oder diese mit organisieren. Es sind keinerlei Vorkenntnisse nötig, aber Spaß an Musik und ein bisschen Rhythmusgefühl sind die perfekte musikalische Voraussetzung.

Besonders für Demonstrationen sind aber auch Menschen, die die Gruppe von außen unterstützen eine große Hilfe, indem sie z.B. die Gruppe mit Wasser versorgen, Interessierten Fragen beantworten oder verhindern, dass Menschen durch den Kreis gehen.

Schreib uns einfach, wenn du mitmachen willst. Wir sind offen für alle Menschen, die unsere Grundsätze teilen!

Kontakt

Email: ror-schwerin [ät] riseup.com

Facebook: Rhythms of Resistance Schwerin