Kategorie: Event

Liste der aktuellen und vergangenen Veranstaltungen

25.05.2019 – Wir sind hier – Aufführung der Refugee Theater Groups

Die 12-köpfige Refugees Theater Groups wurde vor 4 Jahren ins Leben gerufen und konnte seitdem bei vielen Auftritten in ganz Deutschland ihre Geschichten erzählen.
Die Schauspieler_innen, welche selbst Fluchterfahrungen haben, wollen den Umgang der Europäischen Union und besonders der deutschen Regierung mit Geflüchteten und Migrant_innen
darstellen, anprangern und bekämpfen. Sie schreiben Szenen, die vom realen Leben der Geflüchteten in einem hinterhältigen System inspiriert sind.
Diese Szene behandeln den Asylantrag, Abschiebungen, unverständliche Briefe, Frontex und wie Grenzen unsere Welt zerteilen. Rassismus im Alltag und auf der Ausländerbehörde, Traumatisierung vom System, moderne Versklavung, die Geflüchteten ohne Rechte, die Gesundheitskarte und immer
wieder warten, warten, warten.
Die Darsteller_innen wollen der Öffentlichkeit und der Welt diese Geschichten erzählen. Sie möchten einem breiten Publikum die schlimme Situation aufzeigen, in der Geflüchtete und Migrant_innen in Europa und besonders in Deutschland leben. Mit ihrem Spiel möchten sie auf die Missstände aufmerksam machen, ihre Stimmen erheben sowie anderen Geflüchteten Orientierung und Informationen an die Hand geben.
Die Veranstaltung dauert etwa 2 Stunden und ist in französischer Sprache mit deutschem Untertitel.

https://www.rosalux.de/veranstaltung/es_detail/XI225/wir-sind-hier/

20.04.2019 – Rumba Santa (Live) /// Ska-all-night

Rumba Santa (live) /// Ska
Aftershow Decks /// Ska cumbia off-beat

RUMBA SANTA, bestehend seit 2010, ist eine 8-köpfige Latin-Ska-Punk-Band aus Kiel. Die aus Ecuador, Venezuela, Peru, Columbien und Schleswig-Holstein stammenden Musiker verwandeln das eher graue und raue norddeutsche Ostsee-Klima in bunte, ekstatische Tanzorgien mit lateinamerikanischem Flair.
Das heißblütige Zusammenspiel von Gerhard´s griffiger Punk- und Rock-Gitarre und Santos` melodischer und rhythmischer Fingerfertigkeit treffen auf die kraftvollen Rock-Drums von Cheo, die Percussion von Claudio und den Bass von Hauke. Nicht weniger stilprägend platziert sich die knackige Bläser-Sektion aus Hinnerk´s Trompete und Andi´s Saxophon – mal akzentuierend, mal solierend – auf das musikalische Treiben ihrer Kollegen. Gemeinsam bilden sie das Fundament für den Rap-geprägten Gesang von Frontmann Jesus und schaffen somit ihren besonderen RUMBA SANTA-Sound.
So entsteht immer wieder ein buntes kraftvolles und mitreißendes Feuerwerk aus viel Energie, Leidenschaft und dem Rhythmus des lateinamerikanischen Lebensgefühls.
Die Mischung aus Temperament, Herz, Party, aber auch einer gewissen Ernsthaftigkeit der Lyriks beschreibt den Stil von RUMBA SANTA am besten. Inhaltlich befassen sich die spanischsprachigen Lieder der Band sowohl mit Themen wie Armut und sozialer Ungerichtigkeit sowie mit der Thematik von Migranten, die von Abschiebung bedroht sind. Sie handeln aber auch von Freundschaft und Herzschmerz. Unterschwellig werden hier die verschieden kulturellen Einflüsse und temperamentvollen Lebensweisen spürbar, die RUMBA SANTA einmalig machen.
Dieses wird auf ihrem am 26. Mai 2018 veröffentlichten und ersten offiziellen Album mit dem Titel „Nuevo Barrio“ deutlich, welches mittlerweile auf allen gängigen Streamingdiensten zu hören ist. Hierbei handelt es sich um das zweite Album von RUMBA SANTA, das aus Eigenproduktion stammt. Ihr Debüt-Album mit dem Titel „Ciudad Sin Ley“ erschien 2014.

http://facebook.com/rumbasanta

doors open: 22:00
doors closed: 3:00

____________________________________________________
Schon gewuszt? Das Komplex ist alles andere als „nur“ ein Club. Es ist ein alternatives Hausprojekt, das komplett von Freiwilligen getragen und genutzt wird. Unser Ziel ist es, in Schwerin ein alternatives/linkes Kulturprogramm anzubieten. Bei uns werden Vorträge und Workshops veranstaltet, Probe- und andere Räume genutzt. Das ganze Projekt wird hauptsächlich durch unsere Partys finanziert. Wir freuen uns auszerdem immer über neue Leute, die sich bei uns einbringen wollen. Jeden Mittwoch um 18 Uhr treffen wir uns im Saal zum Plenum, von wo aus alle Entscheidungen getroffen werden.
Kommt vorbei und bringt euch und eure Ideen ein! Für viele weitere Jahre „Randale & Melancholie“ in unserer Beamtenstadt!

!!! KEINE NAZIS – KEINE ATZEN !!!
GOOD NIGHT- WHITE PRIDE

Eintritt ab 16 Jahren nur mit Personalausweis/Pass, in aufsichtsberechtigter Begleitung und Muttizettel!
Der Einlass ist bis zum 18. Lebensjahr nur mit VOLLSTÄNDIG ausgefülltem Zettel möglich (Ort und Datum beachten).
AUSNAHMEN, AUSREDEN, ETC. GIBT ES NICHT!
Muttizettel gibt es hier: https://muttizettel.net/

19.04.2018 (18Uhr) – Mobivortrag: 8. Mai Demmin – Wer nicht feiert, hat verloren

Der 8. Mai 1945, Tag der Befreiung vom Faschismus. Dieser Tag ist der bisherige Endpunkt nationalsozialistischer, deutscher Großmachtphantasien. Er markiert das Ende deutschen Rassen- und Vernichtungswahns und den Beginn eines neuen Lebens für die Verfolgten und Unterdrückten. Noch heute wird dieser Tag der Befreiung mit großer Begeisterung weltweit gefeiert.

Doch die militärische Niederschlagung der deutschen Volksgemeinschaft und ihrer Kollaborateur_innen hat die Ideologie dahinter nicht zur Gänze brechen können und die gesellschaftlichen Bedingungen, die den Nationalsozialismus hervorbrachten, sind bis heute nicht überwunden. Immer noch versuchen die Fans von Rassismus, Faschismus und Nationalismus die Befreiung vom NS als „Unterjochung“ darzustellen und mit Worten und Taten den vermeintlichen gesellschaftlichen Konsens über diese menschenverachtende Ideologie zu unterhöhlen. Sie machen Unsagbares sagbar und wollen somit Unvorstellbares wieder Tatsache werden lassen.

Im vorpommerschen Demmin werden auch in diesem Jahr Neonazis die Geschichte verdrehen und die Befreiung als Unterdrückung darstellen, dabei hilft ihnen die deutsche Staatsmacht. Und auch nach etlichen Jahren des Widerstands gegen ihren Marsch durch die Peenestadt werden wir wieder da sein, um ihrer falschen Darstellung von der Geschichte und ihrer Menschenverachtung entgegenzutreten.

Kommt zur Mobiveranstaltung und erfahrt wie ihr dabei sein könnt 🙂

29.03.2019 – Mobivortrag: Her mit dem schönen Leben!

„Rostock hilft“ bereitet derzeit eine antirassistische Demonstration vor den Europa- und Kommunalwahlen vor, welche am 4. Mai stattfinden soll. Dabei wollen wir unabhängig von der regelmäßigen Mobilisierung der AfD eigene Forderungen auf die Straße tragen (mehr dazu im nächsten Absatz). Vor der Demo soll es eine Aktionswoche zwischen dem 26. April und dem 4. Mai geben, welche Rahmen für verschiedenste kulturelle Veranstaltungen, Vorträge, Workshops und ein Familienfest bieten wird. Die gesamte Aktionswoche trägt den Titel “Her mit dem schönen Leben!“

Alle Infos dazu wird es bei uns an diesem Abend geben. Außerdem könnt ihr auf der Homepage vorbei schauen: https://www.hrohilft.de/aktion/

22.02.2019 – Lesung: 30 Jahre Antifa in Ostdeutschland

Der staatliche und gesellschaftliche Umbruch 1989/90 war ein Markstein für die heutige Antifa-Bewegung. Unter der Annahme einer gemeinsamen widerständigen Geschichte wurde in bisherigen Rückschauen allerdings nur wenig beachtet, dass in Ostdeutschland eine eigenständige Bewegung entstand, die bereits in der ausgehenden DDR ihren Anfang nahm und ein eigenes Profil entwickelte. 30 Jahre nach Gründung der ersten unabhängigen Antifa-Gruppen in der DDR bündelt dieser Band nun erstmals sozial-, kultur- und geschichtswissenschaftliche Analysen. Forscher_innen und Aktivist_innen geben dabei Einblicke in persönliche Handlungsanlässe, gesellschaftspolitische Kontexte und bewegungsinterne Debatten. Die Autor_innen widmen sich den Auseinandersetzungen mit der FDJ und DDR-Staatssicherheit, Raumaneignungen durch Hausbesetzungen und das ambivalente Verhältnis von Antifa-Gruppen in Ost- und Westdeutschland. Es werden biographische Aspekte sowie Verständnisse von Militanz rekonstruiert und eine raumtheoretische Perspektive vorgestellt. Weitere Beiträge besprechen das Theorie-Praxis-Verhältnis politischer Bildung, antifaschistische Gedenkpolitik und die Entstehung der Antideutschen. Abschließend werden Dissens und Chancen von zivilgesellschaftlichen Kooperationen beleuchtet.
https://www.dampfboot-verlag.de/shop/artikel/30-jahre-antifa-in-ostdeutschland

26.01.2019 – Soliparty /// Drumbule / Ras Valture / Kleeblatt

Drumbule // Cine / ZPT (DNB) / BOMSH ( MC) / Hamburg
Ras Vultur
Kleeblatt

Ab 22 Uhr schlägt RAS VULTUR seine könglichen Krallen mit melodischen Klängen in eure Hirne. Seine Dub-Schwingen lassen euch in höhere Sphären gleiten.

Danach stehen die Zeichen auf Housebesetzung: KLEEBLATT schickt euch mit groovigem Sound auf die Barrikaden.

DRUMBULE – Fetten Drum´n´bass-Sound ballern euch die beiden DJs CINE und ZPT zusammen mit MC BOMSH um die Ohren. Tanzbar, rollin´ und deep lassen sie eure Füße glühen!
Drumbule – One family, one love!

25.12.2018 – Ёлкафест – 16 Jahre Komplex ✵

nun liebe freunde, es ist wieder soweit. die tage werden kürzer, die nächte kälter, knecht ruprecht steht vor der tür und unser braves komplex erhebt erneut den anspruch gefeiert zu werden. diesen herzenswunsch können wir nicht einfach ausschlagen. denn schließlich wird es schon putzige 16 jahre alt und überdies bescherte es uns auch 2018 drolligen schabernack. also geben wir am 25. dezember ein weiteres lustiges jolkafest.

Line-up=Komplex All Stars:
Dj Rakete
Goldi
Radiowecker Jupiter
Micha3000
MettMaxx

https://www.facebook.com/radiowelle.jupiter/
https://www.facebook.com/xxadamm/

Die Glocken läuten ab 22:00
Bitte bringt nicht alle eure Geschenke mit, sondern so wenig Klamotten wie möglich. Wir wollen alle einen entspannten Abend haben und an der Garderobe ist wenig Platz für unnötige Taschen oder Rucksäcke und den neuen Ugly Christmas Woll Pulli. Danke.
Weiterlesen

18.12.2018 – Nö Theater // Die vergessene Revolution

1918 – Eine Revolution. In Deutschland. Und erfolgreich. Im November beendeten die Revolutionär*innen den Weltkrieg, verjagten den Kaiser, stürzten das System, erkämpften die Demokratie und das Frauenwahlrecht. Sie entwickelten zahlreiche gesellschaftliche Alternativen und Utopien. Doch die Revolution wurde verraten, brutal erstickt und hundert Jahre später ist sie fast vollständig vergessen. Selbst im Jubiläumsjahr wird ein mögliches Gedenken von den Jahrestagen Karl Marx‘ und der 68er Bewegung überlagert.

Das nö theater nimmt den Karabiner in die Hand, wendet sich diesem blinden Fleck der Geschichte zu, sucht nach Ursachen, offenen Wunden und versucht in einem flammenden Plädoyer die Revolution dem Vergessen zu entreißen. Ein dokumentarisches Theaterstück über eine Geschichte zwischen zwei Weltkriegen, die sanft beginnt und mit Blut überzogen wird.

Eine Produktion des nö theaters in Koproduktion mit dem Theater Tiefrot, dem Polittbüro Hamburg und der Theaterakademie Köln.

Schauspiel: Soraya Abtahi, Natalie Buba, Anne K. Müller, Asta Nechajute, Sophie Roßfeld

Inszenierung: Janosch Roloff
Lichtdesign: Marek Mauel
Regieassistenz: Noelle Fleckenstein

http://www.noetheater.de/album/die-vergessene-revolution/

Einlasz: 19:30

15.10.2018 – Queer Filmfest on Tour // danach Karaoke und Cocktails

Kino – Cocktails – Karaoke

Yippie! Es ist wieder so weit. Wie im letzten Jahr möchte uns das Team des QueerFilmFest aus Rostock mit schwulen-lesbischen-trans*-asexuellen-bisexuellen… Kurzfilmen und Musikvideos verwöhnen.
Nach diesem ausgiebigen cineastischen Erlebnis heißt es dann hoch die Tassen!
Wir bauen die Kinoleinwand ab und die Karaokemaschine auf.
Unsere ausgesprochen aktraktive Barcrew wird euch gleichzeitig mit martinilastigen Cocktails, Bier und Cola versorgen!
Das alles schreit nach einem fantastischen Abend – nicht nur für Queers.

Im Oktober diesen Jahres wurde im Peter-Weiss-Haus bereits zum 10.Mal der rote Teppich ausgerollt.
Oft abseits des Mainstreams, aber immer auf den Punkt waren die Kurzfilme, Vorträge, Dokumentationen, Spielfilme und Workshops, welche dem hochverehrten Publikum dort präsentiert wurden.
Wer es dieses Jahr nicht nach Rostock geschafft kann endlich aufatmen, denn jährlich gibt sich das QueerFilmFest on Tour auch in anderen Locations in MV die Ehre.